motoroel-info.de
 
Navigation
 

Wann und wie sollte Motoröl gewechselt werden?

motoröl

Das Motoröl sollte bestenfalls nach jeglichen Wartungsarbeiten regelmäßig gewechselt werden. Hierbei kann entweder die Betriebsanleitung oder das Serviceheft des Fahrzeuges Auskunft geben. Des Weiteren sollte der Motor noch vor dem Wechsel warmgefahren werden, während die Wassertemperatur bei ungefähr 80 Grad liegen sollte.

Das Öl kann hierbei durch den so genannten "Ölpeilstab" abgesaugt werden, was aber keineswegs zu empfehelen ist. Normalerweise wird die Ölablassschraube der Ölwanne gelöst um das Motoröl zu wechseln. Dennoch sollte hier beachtet werden, dass sorgfältig gearbeitet werden muß um Ölflecken und kleinere Sauereien zu vermeiden.

Bei jedem Ölwechsel muss auch berücksichtigt werden, dass auch das Ölfilter erneuert werden sollte. Hierbei kann das Ölfilter mit ungefähr 2 Umdrehungen gelockert und gelöst werden, um ihn auch während des Ölwechsels in dieser Stellung zu belassen. Dementsprechend kann der Ölwechsel durchgeführt werden, sodass beim Abnehmen des Filters kein Öl über den Anlasser oder den Motorblock verlaufen kann.

Warum sollte Motoröl gewechselt werden?

Das Motoröl weist ein umfangreiches Aufgabenspektrum auf und ist für die richtige Schmierung und die Funktionstüchtigkeit des Motors nicht nur unabdingbar, sonder sichert diese Eigenschaften.
Des Weiteren kann sich Motoröl auch positiv auf die Leistungsfähigkeit des Motors auswirken, aber auch den Verbrauch des Kraftstoffes und der verbundenen Schadstoffemission eindämmen.

Dennoch wirkt Motoröl auch als ein sicherer Schutz gegen Verschleiß. Durch das Motoröl kann nicht nur ein Schmierfilm aufgebaut werden, der wiederum einen direkten Kontakt zu den beweglichen Teilen des Motors aufbaut, sondern auch die Entstehung von Verschleiß verhindert werden.

Weiterhin fällt auch die Kühlung des Motors in das Aufgabenfeld des Motoröls. Das Öl kann hierbei nicht nur zwischen der Ölwanne und den Schmierstellen des Motors zirkulieren, sondern auch mit Hilfe einer Pumpe aus der Ölwanne gesaugt werden. Schon im nächsten Schritt kann das Motoröl wieder an die Schmierstellen befördert werden. Dabei kann das Öl die von den Arbeitsflächen des Motors erzeugt Wärme auffangen und eine notwenige Kühlung durchführend.

Zudem kann das Öl auch den Motor reinigen und pflegen. Durch das Motoröl kann nicht nur Verschleiß abtransportiert werden, sondern auch Verbrennungsrückstände entfernt werden, sodass der Motor sowohl vor Korrosion, als auch hartnäckigem Schmutz beschützt wird.

- Alle Angaben sind ohne Gewähr -