SAE 5W-20

Motorenöle werden in unterschiedliche Viskositätsklassen unterteilt. Die Motoröl Viskositätsklasse 5W-20 Öl gibt Aufschluss darüber, dass es sich um ein synthetisches Motoröl handelt.

Vorschau
Castrol Magnatec Professional E 5W-20 - 5 Liter
LIQUI MOLY 3841 Motoröl Special Tec F ECO 5 W-20
Castrol MAGNATEC 5W-20 E STOP-START Motorenöl 5L
LIQUI MOLY 7532 Leichtlauföl Special AA 5 W-20, 5 L
Titel
Castrol Magnatec Professional E 5W-20 - 5 Liter
LIQUI MOLY 3841 Motoröl Special Tec F ECO 5 W-20
Castrol MAGNATEC 5W-20 E STOP-START Motorenöl 5L
LIQUI MOLY 7532 Leichtlauföl Special AA 5 W-20, 5 L
Kundenbewertung
Prime Vorteil
Liter
5
5
5
5
Vorschau
Castrol Magnatec Professional E 5W-20 - 5 Liter
Titel
Castrol Magnatec Professional E 5W-20 - 5 Liter
Kundenbewertung
Prime Vorteil
Liter
5
Weitere Infos
Vorschau
LIQUI MOLY 3841 Motoröl Special Tec F ECO 5 W-20
Titel
LIQUI MOLY 3841 Motoröl Special Tec F ECO 5 W-20
Kundenbewertung
Prime Vorteil
Liter
5
Weitere Infos
Vorschau
Castrol MAGNATEC 5W-20 E STOP-START Motorenöl 5L
Titel
Castrol MAGNATEC 5W-20 E STOP-START Motorenöl 5L
Kundenbewertung
Prime Vorteil
Liter
5
Weitere Infos
Vorschau
LIQUI MOLY 7532 Leichtlauföl Special AA 5 W-20, 5 L
Titel
LIQUI MOLY 7532 Leichtlauföl Special AA 5 W-20, 5 L
Kundenbewertung
Prime Vorteil
Liter
5
Weitere Infos

Motoröl 5W-20 ist ein Mehrbereichsöl, das für spezifische Anforderungen moderner Motoren konzipiert ist. Aufgrund der guten Pumpbarkeit und niedrigen Viskosität dieses Motoröls werden nicht nur mechanische Verluste im Ölpumpenantrieb reduziert, sondern es wird auch der intakte Betrieb der Motoren sichergestellt, die eine niedrigviskose Schmierung benötigen.

Das bezeugt auch die auf der SAE-Klassifikation basierende Bezeichnung 5W-20:

  • Die erste Zahl 5 steht für Ölviskosität bei niedrigen Temperaturen. Sie zeigt, bis zu welcher unteren Temperaturgrenze das Öl noch pumpbar bleibt. In diesem Fall liegt der Wert bei -35 °C.
  • Die zweite Zahl 20 vertritt die Hochtemperatur-Viskosität und weist auf das Fließverhalten – genaugenommen auf die minimale Viskosität – des Öls bei der Referenztemperatur von 100 °C hin. Hier beträgt dieser Wert 6,9 mm²/s.

5W-20 Moptoröl ist also ein klassisches synthetisches Leichtlauföl, dessen Herstellung als ziemlich aufwendig gilt. Andererseits wird dieses Öl von Motorkonstrukteuren geschätzt, was seine guten Gründe hat.

Um den Wirkungsgrad von Verbrennungsmaschinen zu maximieren, müssen Entwickler unter anderem die Elastizität der Kolbenringe verringern. Denn es ist die Reibung zwischen Kolbenringen und Zylinderwänden, die einen erheblichen Teil mechanischer Verluste im Motor verursacht. Mit abnehmender Dicke und Elastizität der Ringe geht jedoch zwangsläufig ihre Effizienz verloren, so dass die Verwendung herkömmlicher Öle zum spürbaren Anstieg des Ölverbrauchs führt. Das Leichtlauföl 5W-20 besitzt aber bei regulärer Motorbetriebstemperatur minimale kinematische Viskosität, wodurch ein sicherer Betrieb der Abstreifringe gewährleistet wird. Darüber hinaus wirkt sich der erhöhte Gehalt an Reibungsmodifikatoren auf mechanische Verluste in allen schmierpflichtigen Baugruppen des Motors positiv aus.

Beispielhafte Fließfähigkeit und Pumpbarkeit des Motoröls 5W-20 sorgen für merkliche Kraftstoffersparnis. Es weist auch minimalen Phosphor- und Schwefelgehalt auf und beeinträchtigt die Lebensdauer der Katalysatoren unbedeutend.

Außerdem ist dieses Öl gegenüber Dichtungen aus Kautschuk, Fluorkautschuk und Silikonmischungen nur wenig aggressiv, wodurch das Risiko der Dichtungsleckagen auf ein Minimum reduziert wird. Das Motoröl 5W-20 hilft verschmutzungsempfindliche Teile des Motors (z.B. Turbolader, Ölkühldüsen, hydraulische Kompensatoren usw.) sauber zu halten. Aufgrund seiner erhöhten Betriebsstabilität können auch Ölwechselintervalle verlängert werden.

Vorteile von Motoröl 5W-20 sind unübersehbar. Jedoch sollte man bedenken, dass es nur in den Motoren verwendet werden darf, für die dieses Öl auch in den Herstellerspezifikation vorgeschriebenen ist.