motoroel-info.de
 
Navigation
 

Motoröl vollsynthetisch

motoröl

Damit ein Auto eine hohe Kilometerleistung erreichen kann, benötigt es das richtige Motorenöl. Welches Öl für den PKW das Richtige ist, findet man im Handbuch des Autos vom Hersteller vorgegeben. Mit den heutzutage möglichen Kilometerleistungen von deutlich über 200.000 Kilometern ist eine hohe Qualität des Motorenöls für diese Fahrzeuge unerlässlich. Sowohl für Benzinmotoren, wie auch für alle Dieselmotoren bedeutet ein hochwertiges, vollsynthetisches Motorenöl eine gesteigerte Leistungsfähigkeit.

Hierbei bieten die vollsynthetischen Grundöle die Basis für einen optimalen Verschleißschutz, ebenso sorgen sie für eine gute Versorgung mit Öl bei Kaltstarts.

Durch ihre Leichtlaufeigenschaften ermöglichen vollsynthetische Motorenöle eine sehr gute Sauberkeit des Motors.

Schon bei zahlreichen Fahrzeugen fordern die Hersteller die Verwendung eines solchen Motoröls, um die sogenannte Longlife Garantie einhalten zu können. Die Abstände zwischen den vorzunehmenden Ölwechseln sind dadurch deutlich länger geworden und bei längeren Wartungsintervallen spart man auch wieder Kosten ein.

Die typischen Bezeichnungen, die damit auch die Viskosität angeben, lauten für vollsynthetische Öle zum Beispiel:

0W - 30 oder 0W - 40

Diese Motorenöle sind Hochleistungsöle und besitzen ein günstiges Kältefließverhalten, aber auch eine hohe thermische Belastbarkeit. Das bedeutet, dass man ein vollsynthetisches Öl das ganze Jahr über benutzen kann, weil sie im Winter nicht zu dickflüssig werden und im Sommer bei hohen Temperaturen nicht zu dünnflüssig sind. Trotzdem empfiehlt es sich den Motor gemässigt warm zu fahren. Man sollte hierbei jedoch beachten, dass die vollsynthetischen Motorenöle nur für Fahrzeuge der neueren Modellreihen geeignet sind, ansonsten sollte man vor Verwendung erstmal beim Hersteller nachfragen. Auch einen Wechsel von mineralischem Motoröl zu vollsynthetischem Öl sollte man vorher mit einem Fachbetrieb abklären.

- Alle Angaben sind ohne Gewähr -